Willkommen auf der Homepage von ‘Kita-Bunte-Noten’

Teiloffenes Konzept

Unser Kindergarten verfolgt ein Teiloffenes Konzept. Dies bedeutet, dass die Kinder jederzeit die Möglichkeit haben sich untereinander zu besuchen und in Gruppen übergreifenden Aktivitäten (Vorschule, Forschen, Basteln, etc.) gemeinsam zu lernen und Spass zu haben.

AGs und Schwerpunkte

„Entdeckendes Lernen heißt: frage nach dem, was mich beschäftigt, verstehen wollen, was ich erfahren habe, mit anderen zusammen die Welt ein Stück entzaubern, um dabei immer neue Rätsel aufzutun. Entdeckendes Lernen heißt: Sich auf den Weg machen, um die Dinge und Menschen um sich herum besser begreifen zu lernen.“ – Ute Zocher

Es gibt unzählige biologische, physikalische und chemische Phänomene in der Natur und im Alltag eines jeden Menschen, die uns zum Staunen bringen; durch die wir uns Fragen stellen: „Was ist das, was ich dort sehe? Wie funktioniert das? „

Gerade Kinder haben den Drang sich Wissen anzueignen – unser Anliegen ist, den natürlichen Forscherdrang Ihres Kindes zu unterstützen; zu signalisieren, dass Fragen stellen wichtig ist, um zu verstehen und für sie Unbegreifliches „begreiflich“ zu machen.

Unsere Einrichtung hat sich hierfür für das Forscherprogramm „Forschen mit Fred“ entschieden, welches dafür ausgelegt ist, kindgerechte Methoden und Herangensweisen mithilfe der neugierigen Ameise „Fred“, die zahlreiche Abenteuer erlebt, zu vermitteln, sodass auch schon die „Kleinsten“ so selbstständig, wie möglich und eigentätig wissenschaftliche Phänomene „entzaubern“, sprich: verstehen lernen können.

In Kleinteam-/Gruppenarbeit lernen die Kinder, ein „Problem“ zu formulieren und sich zu überlegen, wie man dieses lösen kann und den Mut zu haben, ihren Lösungsweg umzusetzen.

Einmal in der Woche treffen sich unsere Forschergruppen im Forscherraum, im Garten oder in den Gruppenräumen, um ein neues Abenteuer mit Fred zu erleben und ihm dabei zu helfen, die große, spannende Welt zu erklären.

„Musik ist die wahre allgemeine Menschensprache.“ – Weber

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ – Friedrich Nietzsche

Ein wichtiger Bestand unseres Konzepts ist die musikalische Früherziehung. Ebenso, wie unser Kooperationspartner, die Folkwang Musikschule der Stadt Essen (www.fms.essen.de), gehen wir davon aus, dass kein Kind unmusikalisch ist, sondern nur der richtige Weg gefunden werden muss, die Musikalität des Kindes zu wecken.

Bei uns wird nicht nur im Alltag viel gesungen – beispielsweise beim Morgenkreis, zu Festen und Geburtstagsfeiern oder um bevorstehende Ereignisse zu begrüßen – wir bieten den Kindern unserer Einrichtung einmal in der Woche, eine „Musikstunde“ an, die durch eine ausgebildete Musikpädagogin und die ErzieherInnen der Gruppe begleitet werden.

Gemeinsam werden neue Lieder eingeführt, mit Bewegungen gekoppelt und so spielerisch der Wortschatz Ihres Kindes gefördert.

Zusätzlich dazu nimmt unsere Kindertageseinrichtung, im Rahmen der Initiative „Zukunfts Musiker“ an dem Projekt „Singende Kindergärten“ teil. In Team- und Einzelfortbildungen werden unsere ErzieherInnen musikalisch fortgebildet und lernen so ständig neue Methoden und Herangensweisen, wie Texte, Melodien und Inhalte kindgerecht und mit viel Freude vermittelt werden können.

Zusätzlich zu unserer Vorschulgruppe bieten wir für unsere baldigen Vorschulkinder (4-5 Jahre) unsere Regenbogengruppe – eine „Vor-Vorschulgruppe“ an.

In dieser greifen wir aktuelle Geschehnisse, Projekte und Themen aus unserem Alltag auf und vertiefen diese altersgerecht. Mit zahlreichen Lernspielen, Bilderbuchbetrachtungen und Liedern lernen unsere zukünftigen „Großen“, die Grundzüge der Vorschularbeit kennen.

Ziel dieser Gruppe ist es, Ihrem Kind eine noch sanftere und individuellere Begleitung beim Übergang zur Schulwelt zu ermöglichen.

Kreativität kennt keine Grenzen und dennoch setzt uns die Zeit im Alltag welche.

An einem Vor- oder Nachmittag treffen sich die kreativen Köpfe der zwei Kreativ-AGs, um zusätzlich zu den Bastelangeboten, die in jeder Gruppe stattfinden, noch ausgefallenere, besonderere und/oder zeitintensivere Herstellungsmethoden und alternative Herangehensweisen für Kunstwerke kennenzulernen.

Für alle Kinder, die das letzte Jahr vor der Schule unsere Einrichtung besuchen, bieten wir die „Vorschule“ an.

Ziel der Vorschule ist es, die Kinder in ihrer Graphomotorik (Stifthaltung), ihrer Sprache und ihrer kognitiven Fähigkeit soweit zu fördern, dass sie zu Schulbeginn mit ihren zukünftigen Mitschülern das selbe Grundwissen teilen.

Jedes Kind soll so, unabhängig vom sozialen und/oder Bildungsstand der Eltern, die selbe Chance auf Bildung haben.

In individuell auf die Kinder abgestimmten Einheiten lernen sie die Teilbereiche Verkehrserziehung, Polizei, Feuerwehr und Mülltrennung/-verwertung kennen, machen ihre erstem Schreib- und Rechenversuche, schulen ihre Ausdauer, Konzentration und Teamfähigkeit.

Jedes Kind, unabhängig von Herkunft, Sprache und Bildungsstand wird gleichermaßen wertgeschätzt und trägt seinen Teil zum gemeinsamen Lernen bei.

Für all die Jungs und Mädchen, die bei Musik nicht still sitzen bleiben können und einfach tanzen müssen, bieten wir eine Tanz-AG an, die von einer professionellen Tanzlehrerin begleitet wird.

Gemeinsam üben die Kinder Tänze und Choregraphien ein und schulen so ihre Körperkoordination, das Gleichgewicht und die Motorik zu toller, kindgerechter Musik.

Die einstudierten Tänze werden mit viel Stolz und Freude den Eltern und Kindergartengruppen bei Veranstaltungen vorgestellt.

Heute ist Englisch eine Weltsprache, die von immer mehr Menschen als Erst- oder Zweitsprache gesprochen wird. Es ist die Sprache der Wissenschaft, Wirtschaft, Technologie, des internationalen Verkehrs, etc. Daher ist es für uns wichtig, dass die Kinder bereits in jungen Jahre Englisch lernen können, um ihnen die besten Chancen zu geben, die Sprache vollständig zu erlernen.

Eine Gruppe unserer Einrichtung ist eine zweisprachige Gruppe (DE/ENG), die die Immersionsmethode verwendet, bei der ein Erwachsener nur Englisch spricht und die Kinder täglich Englisch in einer natürlichen Umgebung hören und verstehen lernen können.

Der englisch sprechende Erwachsene wir eine aktive Rolle in allen Aktivitäten des Gruppenalltags haben, sodass beispielsweise der Morgenkreis auf Englisch stattfinden wird – so die Kinder Englisch in einer Vielzahl von Situationen erlernen und erleben können.

 

Today English has become a world language, spoken as a 1st or 2nd language by more people than any other. It is also the language of science, commerce, technology, international transport and many more,

Therefore it is important that children can start leraning Englisch from a young age to give them the best chance to fully learn the language.

One group in the Kita Bunte Noten is a bilingual group. Using the immersion method one aduld only speaks Englisch with children and the children can learn everday English in a natural enviroment. The English speaker will also take an active role in all activities, for example in the morning circle, so the children will learn english across a wide range of situations.

„Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist.“

Kommunikation zwischen Kindern und Kommunikation mit Kindern ist wichtig und sollte früh gefördert werden. Wir begleiten und unterstützen alle Kinder im alltäglichen Spracherwerb, verknüpft mit vielseitigen Aktivitäten und Angeboten quer durch verschiedene Bildungsbereiche. Spracherziehung geschieht quasi nebenbei, nicht in eigens dafür eingerichtete Zeiten und Räume, sondern immer – zu jeder Zeit.

Wir nehmen die Kindersprache sensibel wahr und hören aufmerksam auf das, was Kinder sprachlich schon können, auf die Strategien, die Kinder anwenden, auf Themen, die sie interessieren.

Sprachförderung fängt immer bei den Kompetenzen der Kinder an. Wenn die Sprache nicht ausdrücklich im Mittelpunkt steht, trauen sich Kinder mehr zu, sind aufnahmebereiter und werden sprachlich aktiver.

Unsere Gruppen

3-6
Jahre
25
Gruppengröße

Rote Gruppe

Begleitet von Frau Alberding und Frau Coskun.

3-6
Jahre
25
Gruppengröße

Gelbe Gruppe

Begleitet von Frau Lorenz, Frau Benning und Herrn Vinn.

2-3
Jahre
15
Gruppengröße

Blaue Gruppe

Begleitet von Frau Kramarczyk, Frau Hilkenbach und Frau Kacimi

Leitung / Personal

Die Leitung unserer Einrichtung unterliegt Frau Schneiders.

Unser Garten

  • Gesamtgröße des Außengeländes: folgt
  • Größe des Hauptgartens: folgt
  • Größe des Klettergartens: folgt

Hier finden Sie schon bald Fotos von unserem Hauptgarten!

Hier finden Sie schon bald Fotos zu unserem Klettergarten!

Die Erziehung und das Wohlergehen Ihres Kindes ist uns eine Herzenangelegenheit.